Basketball in Westerstede

NEWS


Eagles fliegen zu Heimsieg
TSG Eagles am 04.10.2021 um 09:51 (UTC)
 

Am Korb dominant: Die Spieler der TSG Westerstede (in weiß) setzten sich mit 86:72 gegen CVJM Hannover durch.

Eine frühe Führung gab den Westerstedern die nötige Sicherheit. Trainer Franjo Borchers konnte so vielen Eagles-Spielern Einsatzzeiten gewähren.

Einen ungefährdeten Sieg erzielte die Mannschaft der TSG Westerstede am Sonntagabend in der 2.-Basketball-Regionalliga West. Mit 86:72 (49:29) schlug die Mannschaft unter Trainer Franjo Borchers den CVJM Hannover und präsentierte sich von der ersten Spielminute tonangebend.

Starker Start

Mit 9:0 startete die TSG in die Partie und konnte zeitig auf 20:2 erhöhen, bevor die Gäste aus Hannover langsam in die Partie fanden. „Das war eine deutliche Steigerung im Bereich Intensität und spielerische Qualität im Vergleich zum ersten Saisonspiel. So hätten wir letzte Woche in Logabirum auch auftreten sollen“, betont Borchers, der die überraschende Niederlage zum Saisonauftakt noch nicht ganz vergessen hat. „Heute haben wir stark über das ganze Feld in Presse verteidigt und immer wieder gute offensive Momente kreiert. Allerdings denke ich, dass man dies auch von einer derart jungen und qualitativ stark besetzten Truppe erwarten kann“, sagte Borchers, der nach dem guten Beginn immer wieder über Auszeiten Energie in seine Mannschaft bringen musste, um die spielerische Intensität hochzuhalten.

Nach dem Seitenwechsel probierte Borchers diverse Aufstellungen aus und griff etwas länger auf die Bankspieler zurück, wie zum Beispiel auf Neuzugang Franck Penda. Auch die Unterschiede in der Kadertiefe wurden offensichtlich. So stellten die Westersteder zwölf Spieler auf, die Gäste aus Hannover brachten neun Spieler mit in die Hössenhalle. Zwar hielten die Hannoveraner auch spielerisch in der zweiten Halbzeit mit, die Führung war allerdings schon zu hoch für die Gastgeber, um noch einmal in Schlagdistanz kommen zu können.

Sicher aus der Distanz

Besonders aus der Distanz konnten die Westersteder immer wieder Nadelstiche setzen und eine anbahnende Aufholjagd im Keim ersticken. Vor allem Jovan Savic und Luca Michaels wurden diesbezüglich vom Trainer gelobt. „Neben Jovan und Luca, die heute sehr treffsicher waren, hat Jerry Ndhine auch auf ganzer Linie überzeugt“, freute sich Borchers. Ndhine tat sich im Allround-Spiel immer wieder als starke Rebounder hervor und sorgte für zweite Angriffschancen der Westersteder. „Es gibt noch Punkte, an denen wir arbeiten müssen. Aber insgesamt bin ich heute zufrieden“, so das Fazit des Westersteder Trainers.

Weiter geht es für die Westersteder am kommenden Samstag. Am 9. Oktober müssen die Ammerländer um 19.30 Uhr beim BBC Osnabrück antreten. Die Osnabrücker hatten ihre erste Pflichtspielpartie mit 97:101 gegen die BSG Bremerhaven verloren. Ihr nächstes Heimspiel tragen die Eagles am 24. Oktober aus. Gegner ist dann die BSG Bremerhaven.

NWZ-Artikel von Daniel Norder
Bild: Volkhard Patten
 

Erstes Heimspiel der Saison 2021-2022
TSG Eagles am 01.10.2021 um 19:11 (UTC)
 

Am Sonntag starten wir in das erste Heimspiel dieser Saison gegen den CVJM Hannover. Beginn ist um 16 Uhr in der Hössenhalle.

Corona beschäftigt uns ebenfalls nach wie vor und auch wir müssen uns an die Verordnung des Landes Niedersachsen halten. Aus diesem Grund haben wir uns für die 2 G Regel (Geimpft und Genesen) bei unseren Heimspielen entschieden. Hier ist die Möglichkeit geboten ohne Maske und Abstand das Spiel zu verfolgen. Deshalb haltet die entsprechenden Nachweise bereit.

Wir hoffen das wir Euch zahlreich bei unseren Spielen begrüßen dürfen und die Saison auch diesen Namen tragen darf. Also kommt vorbei und unterstützt uns lautstark!

Eure TSG Eagles
 

Eagles zahlen beim ersten Auftritt Lehrgeld
TSG Eagles am 28.09.2021 um 15:55 (UTC)
 

Auftakt missglückt: Die TSG verlor in Logabirum.

Die Westersteder fanden gegen das Zonenspiel der Gastgeber keine Lösung. Am Ende war der Rückstand aus Halbzeit eins zu groß, um Punkte aus Ostfriesland zu entführen.

Mit einer für Trainer Franjo Borchers unerwarteten Niederlage sind die Basketballer der TSG Westerstede in die Saison in der 2. Regionalliga gestartet. Die Eagles verloren am Sonntagabend bei Fortuna Logabirum mit 62:68 (41:25).

„Wir haben die erste Halbzeit komplett verschlafen. 41 zugelassene Punkte sind für unsere Art zu spielen einfach zu viel. Mit diesem Kader war das eine Niederlage, die nicht hätte sein müssen“, ärgerte sich Borchers.

Umso bitterer war die Pleite, weil die Ammerländer eigentlich wussten, was sie erwartet. Das routinierte Team aus Ostfriesland spielte viel Zone, die Eagles vergaben zu viele Drei-Punkt-Würfe, um dagegenzuhalten. So lag die TSG bereits am Ende des ersten Viertels mit 13:19 in Rückstand. Auch im zweiten Viertel konnten die Eagles den Abstand nicht verkürzen. Im Gegenteil: Die TSG ließ in der Defensive die nötige Konzentration vermissen, so dass Logabirum den Vorsprung auf 41:25 ausbauen konnte.

„Nach der Pause haben wir zehn Minuten so gespielt, wie wir uns das eigentlich vorgestellt haben. So sind wir sogar bis auf einen Punkt herangekommen“, sagt Borchers. Aber immer wieder rieb sich die junge Ammerländer Mannschaft an den Schiedsrichterentscheidungen auf und wurde unkonzentriert. „Wir wollten aggressiv verteidigen und haben mit der kleinlichen Linie der Schiedsrichter gehadert. Natürlich sind wir am Ende an der Niederlage selbst schuld“, gab Borchers zu.

Die Eagles gingen mit einem Drei-Punkte-Rückstand (51:54) in das letzte Viertel, der Ausgleich sollte nicht mehr gelingen. Logabirum gewann die Partie mit 68:62. „Die Jungs wissen Bescheid, was am Sonntag im Heimspiel gegen Hannover besser laufen muss. Mit so einer Leistung gewinnst du in der 2. Regionalliga kein Spiel“, stellte Borchers klar.

Für die TSG spielten: Harms, Langovic (5), Michels (15), Ndhine (7), Nesovic (14), Penda (2), Savic (8), Schell (1), Stojanovski, Teebken, Udovicic (10)

NWZ-Artikel von Lars Puchler
Bild: Volkhard Patten
 

TSG-Urgestein führt Eagles an
TSG Eagles am 13.09.2021 um 11:59 (UTC)
 

Führt die TSG Westerstede in der neuen Saison als Trainer an: Franjo Borchers.

Nicht mehr Trainer der TSG: Nenad Cirkovic.

Die Saison in der 2. Regionalliga fängt am 26. September an. Bis dahin soll Franjo Borchers bei der TSG Westerstede ein schlagfertiges Team zusammenstellen.

Mit einem alten Bekannten – aber in neuer Funktion – bereiten sich derzeit die Basketballer der TSG Westerstede auf die neue Saison vor. In der kommenden Spielzeit in der 2. Regionalliga wird Franjo Borchers die Eagles anführen. Der Führungsspieler wird das Team nun auch als Trainer betreuen.

die neue Funktion

Der Westersteder ist und war eines der prägenden Gesichter in der jüngeren Vergangenheit der TSG. Nun soll der Aufbauspieler die Ammerländer als Trainer anführen. Er folgt auf Nenad Cirkovic, der die TSG im Sommer 2017 übernahm und dessen Vertrag im Sommer jetzt ausgelaufen ist. „Franjo ist für uns ein Glücksgriff. Er kennt die TSG Westerstede als Verein bestens und weiß genau über die Jugendförderung der Baskets aus Oldenburg Bescheid“, freut sich TSG-Basketball-Abteilungsleiter Uwe Kroon. Borchers soll nun dafür sorgen, dass die Kommunikation und der Austausch zwischen der TSG und den Baskets den nächsten Schrittnach vorne macht.

Die Kooperation

Borchers wird auch weiterhin im NBBL-Team der Baskets als Assistent-Coach aktiv sein. Die Trainerrolle in Westerstede kommt nun obendrauf. „Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, dass das Kooperationsprogramm vorangetrieben wird. Es geht darum, untereinander eine bessere Verbindung zu schaffen und das große Ganze zu sehen“, sagt Borchers. So werden auch in der kommenden Spielzeit viele junge Talente aus dem Förderprogramm des Bundesligisten mit Doppelspielrecht für die Eagles auflaufen. Im Optimalfall rechnet Borchers mit einem Kader von 18 Spielern.
Doch auch Talente aus dem gut ausgebildeten TSG-Nachwuchsteams sollen ihre Chance erhalten. „Wir hatten in den Jahrgängen 2000 bis 2005 ein kleines Loch. Jetzt kommen aber wieder Spieler aus unserem Nachwuchs nach, die viel Potenzial haben“, freut sich Borchers.

Die 2. Regionalliga

Seit Mitte August bereitet sich die TSG nun auf den Saisonstart am 26. September vor. Viermal in der Woche – jeweils zwei Einheiten finden in Westerstede und in Oldenburg statt – wird trainiert, damit das Team zum Auftakt im Auswärtsspiel bei Fortuna Logabirum bestehen kann. „Wir werden wieder ein junges Team stellen, dass sich in der 2. Regionalliga aber erst einmal zurechtfinden muss. Je länger die Saison geht, desto besser werden wir auftreten“, ist sich Borchers sicher.

Er selbst will nur noch im Notfall auf dem Feld aushelfen. „Fit genug bin ich dafür bestimmt noch. Aber es ist schwierig, zu coachen und sein eigenes Spiel ordentlich durchzubringen“, sagt Borchers und lacht.

SPIELPLAN

In der Weststaffel der 2. Regionalliga treten zwölf Mannschaften gegeneinander an. Los geht es für die TSG Westestede am 26. September mit einem Auswärtsspiel bei Fortuna Logabirum.

So sieht der Spielplan für die Eagles in der Hinrunde aus: TSG Westerstede - CVJM Hannover (3. Oktober) BBC Osnabrück - TSG Westerstede (9. Oktober) TSG Westerstede - BSG Bremerhaven (24. Oktober) TSG Westerstede - Oldenburger TB (31. Oktober) BW Merzen - TSG Westerstede (6. November) TSG Westerstede - TSV Quakenbrück (14. November) SG Braunschweig II - TSG Westerstede (20. November) TSG Westerstede - BTB Royals Oldenburg (5. Dezember) ASC Göttingen II - TSG Westerstede (11. Dezember) TSG Westerstede - VfL Löningen (19. Dezember)

NWZ-Artikel von Lars Puchler
Bild: Philip Eiben und Volkhard Patten
 

Spielpläne für die neue Saison 2021-2022
TSG Eagles am 30.08.2021 um 13:34 (UTC)
 

Ab sofort sind die Spielpläne der neuen Saison online. Wir hoffen das dieses Mal ein einigermaßen „normaler“ Spielbetrieb stattfinden kann und dass es gute und zahlreiche Spiele gibt.

Bis dahin bleibt gesund!
Eure TSG EAGLES
 

Wir suchen Dich!
TSG Eagles am 05.07.2021 um 11:51 (UTC)
 

Basketballtalente von morgen gesucht! Möchtest auch Du ein Spieler der TSG Eagles werden und eines unserer Jugendteams unterstützen? Dann melde Dich bei uns!

Ansprechpartner für die einzelnen Teams:

U10 und U12 ist Ingo Spree unter 0162-6773762
U14 Vladimir Langovic unter 0151-14397176
U16 und U18 Daniela Spree 0152-08525383

Allgemeine Fragen im Bereich der Jugendteams auch gerne per E-Mail an Daniela Spree
 

<- Zurück  1 ...  5  6  7  8  9  10  11 ... 125Weiter ->