Basketball in Westerstede

NEWS


Frohe Weihnachten
Bergen am 24.12.2010 um 15:21 (UTC)
 Im Namen der Mannschaft wünschen wir euch Frohe Weihnachten und ein schönes Feiertagswochenende.

An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei allen Unterstützern, Zuschauern und euch, den Fans bedanken. DANKE !!!

Frohe Weihnachten, Sretam Bozic, Merry Christmas, Pozdrevlyayu s prazdnikom Rozhdestva, Vesele bozicne praznike, Buon Natale
 

Mit einem 74:65 Sieg..
Bergen am 12.12.2010 um 20:10 (UTC)
 ...bei der BSG Bremerhaven beendeten die Westersteder Basketballer das Saisonjahr 2010.

,, Das war kein gutes Spiel, aber wir freuen uns gewonnen zu haben, wir stehen jetzt auf dem zweiten Platz, wer hätte das vor der Saison gedacht ?'' so das Resümme von Trainer Stankovic und Fazit zum 74:65 Auswärtserfolg seiner Mannschaft.

Ohne Florian Schulz, Vadim Schütz und Björn Oelschläger angetreten, taten sich die Ammerländer zu Beginn der Partie schwer, die junge Mannschaft aus Bremerhaven zeigte sich nach den ersten gelungenen Aktionen ohne Angst und erspielte sich im ersten Viertel eine Dreipunkteführung. (19:16)

Dieser Rückstand schien die TSG wachgerüttelt zu haben, angetrieben durch schnelle 6 Punkte von Vladimir Langovic und zwei erfolgreichen Dreiern durch Franjo Borchers und Edgar Schütz konnte man das zweite Viertel eindrucksvoll mit 26:7 für sich entscheiden. Halbzeitstand 42:26 für die TSG

Leider gelang es den Westerstedern nicht diesen Schwung mit in die zweite Hälfte zu nehmen und man verlor zusehends den Faden. Zu viele Einzelaktionen bei denen der Ball nicht seinen Weg in den Korb fand brachten die Bremerhavener wieder ins Spiel, aber auch der Gastgeber tat sich schwer, zwar verkürzte die BSG den Rückstand auf 10 Punkte zum 49:59 (30. Minute) haderte aber ebenso mit den Entscheidungen der Schiedsrichter wie die TSG.

Diese macht es dann in den letzten 10 Minuten noch einmal unnötig spannend, bis auf 5 Punkte schmolz der Vorsprung (38.Minute) und plötzlich sahen sich die Ammerländer unter Zugzwang, eine Situation die Milos Stankovic wohl gefallen musste, nervenstark verwandelte der Aufbauspieler 2 Sprungwürfe und sicherte seinem Team den achten Sieg im zehnten Spiel.

,,In der zweiten Halbzeit sind wir etwas eingebrochen, trotzdem haben wir gewonnen und nur das ist am Ende wichtig'' so Stankovic nach dem Spiel.
Endstand 74:65 für Westerstede

Durch die gleichzeitige Niederlage der BG Ascherlseben in Bürgerfelde überwintern die Westersteder somit nun auf Platz 2 der Tabelle.

Die Punkte erzielten:

Milos Stankovic 26, Vladimir Langovic 15, Brandon Warner 12, Edgar Schütz 10, Franjo Borchers 6, Alexander Herdt 5, Sebastian Meier, Mico Ilic, Alexander Schütte, Hauke Hinrichs
 

Das letzte Spiel in diesem Jahr...
Bergen am 09.12.2010 um 12:48 (UTC)
 ...führt die TSG Westerstede am Samstag nach Bremerhaven.

Um 15 Uhr spielt die Mannschaft von Trainer Milos Stankovic in der Walter Kolb Halle und möchte sich mit einem Sieg in die Winterpause verabschieden.

,,Natürlich möchten wir das Jahr erfolgreich abschließen, aber in Bremerhaven hatten wir die letzten Jahre oft Probleme, die Mannschaft besteht aus einer guten Mischung aus jungen als auch erfahrenen Spielern'' so Stankovic.

Die BSG Bremerhaven musste vor der Saison der Abgang zahlreicher Leistungsträger verkraften und steht zur Zeit auf Platz 8 der Tabelle.
Trainer Hamed Attarbashi, seines Zeichens Assistenztrainer der Eisbären Bremerhaven und bekannt für seine hervoragende Jugendarbeit bei der BSG, gelang es dennoch rechtzeitig zu Saisonbeginn eine mehr als konkurrenzfähige Mannschaft zu formen.

Für die TSG hingegen gilt nach einer harten Trainingswoche weiter Anschluss an das Spitzenduo Aschersleben/Bürgerfelde zu halten, mit einem Sieg in Bremerhaven würde man diesem Ziel einen großen Schritt näher kommen.

 

TSG mit erneutem Heimsieg
Bergen am 05.12.2010 um 16:42 (UTC)
 Den fünften Heimsieg in Folge landeten am Wochenende die Westersteder Basketballer mit einem 97:80 gegen den TK Hannover, es war zugleich der siebte Erfolg im neunten Spiel.

Von Beginn an hatten sich die TSGer auf ein hartes und entsprechend schweres Spiel gegen die sehr physisch spielenden Hannoveraner eingestellt, trotzdem gelang es schnell eine zweistellige Führung herauszuspielen (15:4, 6.Minute ) an der sich bis ende des ersten Viertels nicht viel änderte.

Stand 1.Viertel 25:15 für die TSG

Anschließend gelang das Spiel der Westersteder etwas ins stocken, dabei war es nicht die stärker werdende Verteidigungsleistung der Gäste , sondern vielmehr die eigene Unkonzentriertheit im Passpiel die es den Hannoveranern mehr und mehr erlaubte ins Spiel zu finden und den Abstand zwischenzeitlich auf unter zehn Punkte zu verkürzen, kurz vor der Halbzeit stellten der starke Mico Ilic (26 Punkte) und Vladimir Langovic (24 Punkte) den alten Abstand aber wieder her.

Halbzeitstand: 46:33 für die TSG

In der zweiten Spielhälfte nahm das Spiel dann auf beiden Seiten an Aggressivität zu und schöne Spielzüge waren eher die Ausnahme, die TSG tat sich durchaus schwer mit der Spielweise des Turnklubs, in dessen Reihen, wie erwartet, fast jeder Spieler zu Punkten kam, auf Westersteder Seite zeigte Franjo Borchers, wie schon Edgar Schütz im letzten Spiel, mit zwei Dreipunktewürfen dass auch die Bank der TSG gut besetzt ist.

Endstand 3.Viertel 72:63 für die TSG

Im Schlussviertel besann man sich dann auf seine Stärken und zog vor allem in der Verteidigung das Tempo an, für die Gäste spielten Hendrik Wiese und Ismail Yaldiz eine gute Partie, letzterer allerdings haderte mehr und mehr mit den Zuschauern und tat, sehr zum Ärger von Trainer Grewe, so seiner Mannschaft keinen Gefallen.

Endstand : 97:80

Für Westerstede spielten:

Ilic 26, Langovic 24, Stankovic 13, Warner 13, Borchers 6, Oelschläger 6, Meier 5, Herdt 4, Schütz,Schütte, Hinrichs.

Für Hannover spielten:

Wiese 21, Yaldiz 17, Georgiadis 9, Wilke 8, Pauleit 8, Schriever 6, Leck 5, Barancic 2, Hintza




 

Nochmal gegen Hannover...
Bergen am 02.12.2010 um 14:26 (UTC)
 ..antreten heisst es für die Westersteder Basketballer am kommenden Sonntag, dieses mal heisst der Gegner allerdings TK Hannover.

Die Gäste aus der Landeshauptstadt kommen mit einer ausgeglichenen Saisonbilanz nach Westerstede, 4 Siege stehen 4 Niederlagen gegenüber, dennoch schätzt TSG Trainer Stankovic die Mannschaft stärker ein als es der bisherige Saisonverlauf anzeigt :

,,Das wird ein schweres Spiel, Hannover hat eine sehr erfahrene Mannschaft und konnte zuhause gegen Bürgerfelde gewinnen, das sagt viel über ihre Qualität aus''

So ausgeglichen wie die Saisonbilanz, zeigt sich auch die Punktverteilung bei den Hannoveranern, gleich 7 Spieler erzielen mehr als 8 Punkte pro Spiel.
Neben dem ehemaligen TSGer Sascha Leck und dem zu Saisonbeginn von den Hannover Korbjägern zurückgekehrtem Ismail Yaldiz, steht seit 3 Wochen auch der 20 Jährige Tobias Welzel im Aufgebot des TK.
Welzel schaffte bereits mit 18 Jahren den Sprung in den Bundesligakader der BG Göttingen und gilt als großes Talent im deutschen Basketball, zuletzt spielte er beim Kooperationspartner UBC Hannover ( PRO A ) .

Spielbeginn der Partie ist um 14.15 Uhr in der Hössenhalle Westerstede, um lautstarke Unterstützung wird gebeten.


 

Westerstede schlägt Hannover Korbjäger
Bergen am 29.11.2010 um 16:26 (UTC)
 In einem Spiel geprägt von Teamplay und viel Kampfgeist gewinnen die Westersteder Basketballer gegen die Hannover Korbjäger mit 95:84.

Es war bis dato die beste Saisonleistung die die junge TSG Mannschaft am vergangenen Samstag auf dem Parkett zeigte.
Angetreten ohne den Tags zuvor erkrankten Milos Stankovic (Grippe) spielten die Ammerländer von Beginn an hoch motiviert und konzentriert auf, vergessen schien die bittere Niederlage vom vergangenen Samstag bei der BG Rotenburg.
Das erste Viertel begann auf beiden Seiten spektakulär, Mico Ilic für die TSG und Solomon Sheard für die Korbjäger zeigten früh im Spiel ihre Entschlossenheit und punkteten jeweils mit einem krachenden Dunking, allerdings gelang es keinem der beiden Teams sich entscheidend absetzen, mit 43:44 aus Sicht der Ammerländer ging es dann in die Halbzeit

Nach dem Seitenwechsel jedoch schlug die Stunde des Edgar Schütz, 3 Treffer jenseits der Dreipunktelinie erzielte der Westersteder Aufbauspieler in den ersten 12 Minuten der zweiten Hälfte und hatte entscheidenen Anteil an dem jetzt immer größer werdenen Vorsprung für die TSG, die sich im 3.Viertel zwischenzeitlich mit 13 Punkten abgesetzt hatte.

Auf der Gegenseite stemmte sich Leigh Gayden (30 Punkte) vehement gegen die drohende Niederlage seiner Korbjäger, doch auch er vermochte dem Spiel keine Wendung mehr zu geben, zu wenig Unterstützung erhielt der quirlige Guard von seinen Mitspielern. Brandon Warner (31 Punkte, 15/16 Freiwürfen) und erneut Edgar Schütz mit seinem vierten 3er sorgten dann kurz vor Schluß für die Entscheidung zugunsten der TSG.

Endstand 95:84

Die Punkte für Westerstede erzielten :

Warner 31, Ilic 25, Langovic 18, Schütz 14, Herdt 5, Meier 2, Borchers, Oelschläger.
 

<- Zurück  1 ...  87  88  89  90 91  92  93  94 Weiter ->